Project Description

Kiefergelenktherapie

Die Kaumuskulatur und das Kiefergelenk …

… sind ein fein abgestimmtes, sensibles System. Größere Unstimmigkeiten lösen über einen längeren Zeitraum Beschwerden aus. Deshalb sind zum Beispiel präzise angefertigte und eingefügte Füllungen oder passgenauer Zahnersatz wichtig: Die Zahnreihen treffen so beim Kauen korrekt aufeinander, Folgebeschwerden wird so vorgebeugt.

Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Bei der Craniomandibulären Dysfunktion befindet sich das Kiefergelenk in dauerhafter Schieflage. Sie kann ein umfangreiches Beschwerdebild nach sich ziehen: von Kiefergelenk-, Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen über Ohrengeräuschen bis hin zu Beckenschiefstand und Zähneknirschen.

Wie wird eine CMD festgestellt?

Ob Fehlfunktionen des Kiefergelenks vorliegen, untersuchen wir mit der Funktionsanalyse. Diese teilt man in einen klinischen und einen instrumentellen Teil ein:

Durch Abtasten ermitteln wir Verspannungen oder Schmerzen in der Kaumuskulatur. Weiterhin werden der Bewegungsumfang des Unterkiefers und seine Seitwärtsbewegung untersucht. Dabei achten wir besonders auf die Gelenkkapseln. Sie werden auf Schmerzen, Geräusche oder Probleme beim Bewegen des Kiefers getestet.

Falls erforderlich, erfolgt im Anschluss die instrumentelle Funktionsanalyse. Hierbei vermessen wir elektronisch Ihr Kiefergelenk völlig schmerzfrei und zeitsparend mit dem computergestützten Registriersystem Cadiax®.

CMD-Behandlung

Kiefergelenkprobleme können zum Beispiel durch ungenau sitzende Füllungen oder Zahnersatz ausgelöst werden. Werden sie angepasst oder ausgetauscht, klingen die Beschwerden in der Regel rasch ab. Bei anderen Ursachen ist eine weiterführende Behandlung erforderlich, unter anderem mit Zahnschienen:

  • Positionierungs- und Distraktionsschienen
    Sie dienen dazu, das Kiefergelenk langfristig in eine gerade und entspannende Lage zu bringen. Die Schienen werden regelmäßig neu eingestellt, weil sich das Kiefergelenk während der Therapiephase in die korrekte Lage bewegt.
  • Entspannungsschienen
    Entspannungsschienen helfen bei leichtem Zähneknirschen und gleichen den Biss der oberen und unteren Zahnreihe aus.
  • Knirscherschienen
    Knirscherschienen bei ausgeprägtem Zähneknirschen dagegen verhindern insbesondere, dass sich die Zähne beim Knirschen gegenseitig abschleifen.

   INFORMATIONEN

Wir verfügen über ein modernes Gerät zur Vermessung der Kiefergelenkbahnen. So können wir eine CMD bei Ihnen diagnostizieren oder Ihren Zahnersatz dementsprechend präzise anpassen.
Kiefergelenktherapie
Zur weiterführenden Behandlung überweisen wir Sie gegebenenfalls an Physiotherapeuten unseres Vertrauens.
CMD-Behandlung

  ÖFFNUNGSZEITEN

Mo – Do 8:00 – 19:00
Fr 8:00 – 13:00
…und nach Vereinbarung

  04101-244 99